Allgemeines
HsH  /  Vkvnetz /  Allgemeines /  Gesamtprojekt 

Gesamtprojekt

Im Forschungsprojekt VKV NETZ wird unter Zusammenarbeit der Verbundpartner Hochschule Hannover, Überlandwerk Leinetal und SLT-Technologies ein virtuelles Biogas-Verbundkraftwerk entwickelt und im Probebetrieb evaluiert. Im Gegensatz zu etablierten, auf die Rentabilität einzelner Kraftwerke abgestellten Verbundkraftwerken fokussiert das Vorhaben zentral auf die Stabilisierung von Stromnetzen durch das Verbundkraftwerk. Hierbei werden Konzepte der Integration bestehender Regelenergie-Markt-Mechanismen mit regionalen Stromnetz-Stabilitätsansätzen erarbeiten. Die Hochschule Hannover übernimmt im Forschungsvorhaben die Projektleitung sowie inhaltlich die Erarbeitung der relevanten Entscheidungs- und Analysemodelle. Deren Implementierung in ein IT-Steuerungssystem wird durch SLTTechnologies realisiert. Das Überlandwerk Leinetal erstellt Konzepte für eine Integration des Verbundkraftwerks in bestehende Stromnetze und ermöglicht den Probebetrieb in ihrem eigenen Netz in Kooperation mit den Partner-Biogas-Anlagen im Forschungsvorhaben.

Das Forschungsvorhaben ist auf eine Dauer von 36 Monaten ausgelegt und beginnt zum 01.12.2015. Es teilt sich in die Teilprojekte  Forschungsprojektmanagement, Modellbildung, IT-System / Steuerung, Netze & Probebetrieb sowie Publikation auf. Der Ablauf einzelner Teilprojekte und Arbeitspakete orientiert sich chronologisch an den Phasen Analyse, Konstruktion mit konstruktionsbegleitender Evaluation, Evaluation, Probebetrieb und Ergebnisabstraktion.




Chris Eicke 16.11.2016  
 Suchen